Herzlich Willkommen auf dem Naturhof Wolfsberg

Naturhof Wolfsberg

Naturhof Wolfsberg, wie kommt man auf diesen Namen? Einen reinen Familiennamen wollten wir für unseren Betrieb nicht auswählen. Es sollte mehr dahinter stecken. Fangen wir mit dem zweiten Teil an: Wolfsberg ist die Bezeichnung des Berges im Volksmund, auf dem unser Betrieb gebaut wurde.

Mit der Bezeichnung „Naturhof“ möchten wir zum Ausdruck bringen, dass es uns nicht rein um den Obstanbau geht. Unsere Arbeit beinhaltet viel mehr. Wir produzieren auf knapp 30 ha Äpfel und Birnen und haben unseren Betrieb seit 2003 auf Bio umgestellt. Das Arbeiten in und vor allem mit der Natur ist für uns von großer Bedeutung. Artenvielfalt, seien es Wildkräuter oder seltene Sträucher am Wegesrand, oder die vielen Tiere, die in den angrenzenden Hecken, Blühstreifen oder Steinhaufen ihren Unterschlupf oder Nahrung finden, möchten wir fördern und erhalten. Daher ist der Weg, biologischen Obstabbau zu betreiben für uns der Richtige. In diesen Richtlinien werden die eben genannten Themen integriert. Bioanbau bezieht sich nicht nur auf den Einsatz oder eben Verzicht auf chemisch-synthetisierte Pflanzenschutzmittel, sondern integriert ebenso das Miteinander von Arten.